Gute Corporate Governance

Die Dynamik in Bezug auf die Diskussion über die Berichterstattung des Aufsichtrats hält an. In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Die Aktiengesellschaft“ widmet sich Lutter, eine der Koryphäen des deutschen Gesellschaftsrechts, diesem Themenkomplex.

„War dieser Bericht über lange Jahrzehnte hin formelhaft und von sehr beschränkten Umfang, so hat sich das – nicht zuletzt unter dem Einfluss der Gerichte – sehr geändert“, heißt es in dem Aufsatz. Lutter sieht diese Entwicklung ausgesprochen positiv, „zwingt sie den Aufsichtsrat doch auf Grund seiner Berichte an die Hauptversammlung zu einer jährlichen Selbstkontrolle. Der Bericht ist mithin heute ein Element guter Corporate Governance.“

Eine kostenpflichtige Downloadmöglichkeit bietet Legios.

Schreibe einen Kommentar