Kapitalmarkt als Störfaktor?

Die diesjährige Schmalenbach-Tagung mit dem spannenden Thema ‚Kapitalmarkt – Störfaktor oder Motor für die Unternehmensführung?‘ findet am 24. April 2008 in Köln statt. Die in der Praxis häufig anzutreffende ablehnende bisweilen feindliche Haltung deutscher Vorstände und Aufsichtsräte gegenüber aktiven Investoren stößt insbesondere bei vielen angelsächsischen Anlegern auf Unverständnis. Tatsächlich verfolgen langfristig investierende aktive Aktionäre das Ziel, die ‚Corporate Governance‘ der jeweiligen Unternehmen nachhaltig auch zum Nutzen aller anderen Aktionäre zu verbessern. Ein wichtiger Baustein in deren Anlagestrategie ist die wirksame Überwachung der Performance von Vorständen und Aufsichtsräten. Ich frage mich, was daran schlecht sein soll? Der Kapitalmarkt ist vielmehr der Motor für eine gute Unternehmensführung.

Veranstalter ist die Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.. Hier geht es zum Programm.

Schreibe einen Kommentar