Malik kommentiert Krisenursachen

Edmund Malik hat in vertritt in seinem Beitrag Die Krise zeigt, dass wir neue Strukturen brauchen (bei Handelsblatt.com am 04.01.2010 veröffentlicht), die Auffassung, dass die maßgeblichen Ursachen der jetzigen Krise bislang noch nicht ausreichend thematisiert wurden und fordert zu Recht ein Umdenken:

„Maßgebliche Ursachen der Krise wurden bis heute kaum thematisiert, unter anderem die drastischen Funktionsschwächen der Lenkungs- und Führungssysteme, deren Ursprünge im vorigen Jahrhundert liegen und die von der heutigen Systemkomplexität überfordert sind. Die daraus folgenden falschen Unternehmensstrategien, unwirksame Systeme für das Risikomanagement, längst überholte starre Organisationsstrukturen, veraltete Entscheidungsprozesse und die zerstörerische angelsächsische Corporate Governance haben zur Krisenentstehung massiv beigetragen.“
Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar