VARD legt Hoeneß Mandatsniederlegung nahe

VARD – Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland e.V. hat Uli Hoeneß aufgefordert, sein Mandat als Aufsichtsrat der FC Bayern München AG niederzulegen. „Solange keine Entscheidung im Steuerstrafverfahren gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden des FC Bayern ergangen ist, ist die Integrität Hoeneß als Kontrolleur eines Wirtschaftsunternehmens in Frage gestellt. … Das Festhalten am Mandat schädige das Ansehen des Berufstands Aufsichtsrat im Allgemeinen und dem des Aufsichtsrates der Bayern München AG im Besonderen. Herr Hoeneß sollte daher im eigenen Interesse und aus Verantwortung gegenüber seinem Verein, um den er jahrzehntelange Verdienste hat, bereit sein, persönliche Konsequenzen einzugehen und sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG niederlegen“, …
heißt es dazu in einer entsprechenden Pressemitteilung.