Prüferrotation – Sichtweise der EU

Die EU-Kommissionsdienststellen beabsichtigen „Fragen und Antworten“ (Q&A)“ zu veröffentlichen, um die Umsetzung des neuen europäischen Regelungsrahmens für Abschlussprüfungen zu erleichtern und einen Beitrag zu einer einheitlichen Anwendung des neuen Rahmens in der gesamten Union zu leisten. Die Q&A befinden sich noch in einem Entwicklungsprozess.

Eine meiner Meinung nach sehr wichtige Interpretationshilfe, die die Sicht der EU-Kommission zu spezifischen Fragen in Bezug auf die Anwendung und Übergangsfristen verdeutlicht, liefert ein Brief mit der Betreffzeile ‚Mandatory Rotation of Statutory Auditors and Audit Firms & Transitional Provisions‘. Autor des Briefes ist der Engländer Jonathan Faull, Director General for Internal Market and Services der EU-Kommission.

Hier der Link Audit Rotation Letter.

Bookmark and Share