Barrierefreies Aufsichtsrats-Reporting

Gerade haben ich einen sehr spannenden Beitrag gelesen, der sich mit dem Thema Aufsichtsrats-Reporting beschäftigt. Der Aufsichtsrat einer nicht benannten österreichischen Gesellschaft hatte offensichtlich genug Genug von unübersichtlichen Zahlenkolonnen, unverständlichen Texten, Wortungetümen und Abkürzungen, deren Bedeutung niemand so genau kannte.

Die PR-Verantwortliche des Unternehmens wurde damit beauftragt einen für alle verständlichen Aufsichtsrats-Report zu erstellen.“Die Berichte unseres Controllings für die Aufsichtsräte werden oft sehr zahlenlastig und in ‚Controllerdeutsch’ verfasst. Teilweise werden Fachformulierungen verwendet, die im Alltag eines Aufsichtsrates nicht üblich und daher oftmals auch inhaltlich schwer nachzuvollziehen sind. Deshalb haben wir uns entschieden, eine sprachlich vereinfachte Version für unseren Bericht anfertigen zu lassen“, wird die Kommmunikationsfrau in dem Beitrag zitiert. Sie wiederum wandte sich mit der Aufgabe an capito Graz, einer Agentur, deren Leitbild mit capito überschrieben ist: Ich habe verstanden.

So wurde das „Controllerdeutsch“ in leicht verständliches barrierefreies „Aufsichtsratsdeutsch“ übersetzt. Dass der Übersetzer keinerlei Controllerdeutsch-Kenntnisse hatte, erwies sich dabei als wertvollster Input. Der Aufsichtsrat war offenkundig hellauf begeistert.

Bookmark and Share