Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank

In einem sehr interessanten Interview im Handelsblatt vom 31. März 2008 äußert sich Clemens Börsig, u.a. Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank, über die Corporate Governance des Kreditinstituts und die Arbeit von Aufsichtsräten in großen Konzernen. Er vertritt in dem Beitrag die Auffassung, dass der Gesetzgeber die Leitlinien für den Missbrauch des Auskunftsrechts etwas enger ziehen sollte.

IR und Krisenkommunikation

In der neuestens Ausgabe der Zeitschrift ‚Die Aktiengesellschaft‘ wird in einem Kurzbeitrag auf die Aufgaben des IR-Managers im Zusammenhang mit der aktuellen Krise an den Finanzmärkten eingegangen. Die IR-Manager vieler Unternehmen müssen sich danach im zunehmenden Maße mit diesbezüglichen Anfragen auseinandersetzen. In der praktischen Arbeit stellt sich dann die Frage wie transparent die Berichterstattung eigentlich… Read More IR und Krisenkommunikation

Zum Inhalt des Aufsichtsratsberichts

In seinem Urteil vom 23.8.2007 nimmt das Landgericht LG München u.a. zu den Pflichten des Aufsichtsrats Stellung. In Bezug auf den Inhalt des Berichts des Aufsichtsrats hält das Gericht eine nur formelhafte Berichterstattung für nicht ausreichend und betont das Erfordernis, dass die Schwerpunkte der Einzelsitzungen des Aufsichtsrats in dem Bericht an die Hauptversammlung beschrieben werden… Read More Zum Inhalt des Aufsichtsratsberichts