Risiken von Algorithmen

Risiken von Algorithmen

Unternehmerische Entscheidungen werden schon heute mit Hilfe von Algorithmen getroffen. Für die Tätigkeit von Aufsichtsräten hat dies weitreichende Implikationen, denn auch solche Entscheidungen unterliegen seiner Kontrolle. Das setzt ein Mindestmaß von Wissen über mögliche aus Algorithmen resultierende Risiken im Rahmen von Entscheidungsprozessen bei den handelnden Personen voraus. ChatGPT erwidert auf den Prompt, „Risiko von Algorithmen,
Continue reading Risiken von Algorithmen

Neue Themen für Ausichtsräte

Neue Themen für Ausichtsräte

Der AR-REPORTING BLOG hat einen neuen Anstrich bekommen, ein neues Gesicht, ein neues Autorenprofil . Passend dazu werden wir neue Themen aufgreifen, die zwingend auf die Tagesordnung von Aufsichtsräten gehören, zum Beispiel das Thema Artificial Intelligence im Kontext der Aufsichtsratsarbeit.

Aufsichtsrat 33456

Aufsichtsrat 33456

Seit mehr als 20 Jahren können wir beobachten, dass in der Folge von Insolvenzen großer Unternehmen, Regulatoren und Standardsetter immer wieder versucht haben durch Gesetze, Kodizies und Standards, Mängel in der Unternehmensführung der Vorstände und Unternehmensüberwachung der Aufsichtsräte sowie der externen Abschlussprüfung zu überwinden. Wenig überraschend wird nun vor dem Hintergrund der Wirecard-Pleite mit dem
Continue reading Aufsichtsrat 33456

Pandemie – Risiko

Ein hochaktuelles Thema ist das Coronavirus (COVID-19) Pandemie – Risiko. Aufsichtsräte müssen dieses besondere Ereignis im Kontext des Risikomanagements von Unternehmen betrachten. Standardmäßig geht es Risikofrüherkennung- und Bewertung , Gegenmaßnahmen, Kontrollen, Information, Kommunikation und unabhängige Überwachung sowie die damit regelmäßigen zusammenhängenden Fragen, nämlich zum Beispiel wie sich das Risiko- und Kontrollumfeld vor dem Hintergrund dieser
Continue reading Pandemie – Risiko

Erweiterte Prüfungspflichten für Aufsichtsräte

Durch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz vom 11.04.2017 ergeben sich einige wesentliche Änderungen für Aufsichtsräte. Sie sollen im folgenden kurz dargestellt werden. In § 171 AktG , der die Prüfungspflicht des Aufsichtsrats in Bezug auf die Rechnungslegung definiert, wird ein neuer Satz 4 eingefügt: „Der Aufsichtsrat hat auch den gesonderten nichtfinanziellen Bericht (§ 289b des Handelsgesetzbuchs) und den
Continue reading Erweiterte Prüfungspflichten für Aufsichtsräte

Neuerungen zum Konzernlagebericht

Der Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft ist nach § 171 Abs. 1 AktG dazu verpflichtet den Konzernlagebericht zu prüfen. Durch das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) stehen Neuerungen bevor, die auch für den Aufsichtsrat zu beachten sind. Bei Unternehmen von öffentlichem Interesse, den sog. Public Interest Entities –
Continue reading Neuerungen zum Konzernlagebericht

Pflichtlektüre für Prüfungsausschussmitglieder

Zur Pflichtlektüre für Prüfungsausschussmitglieder zählt das neue IDW – Positionspapier zu Inhalten und Zweifelsfragen der EU-Verordnung und der Abschlussprüferrichtlinie, das in der nunmehr 3. Auflage mit dem Stand: 10. April 2017 erschienen ist. Es gibt einen Überblick über die wichtigsten Regelungsinhalte und die wesentlichen Auslegungen einzelner Vorschriften. Die Änderungen gegenüber der letzten Veröffentlichung sind durch
Continue reading Pflichtlektüre für Prüfungsausschussmitglieder

Kienbaum investiert in Safe

Hier der Wortlaut einer Pressemitteilung von Kienbaum in eigener Sache: „Neues Tochterunternehmen von Kienbaum digitalisiert Aufsichtsräte. Kienbaum investiert in Safe Services für Aufsichtsgremien und Finanzexperten. Kienbaum erweitert digitales Dienstleistungsportfolio für Aufsichtsgremien. Safe orientiert sich an DIN SPEC 33456, um Entscheidungen von Aufsichtsräten nachvollziehbarer und sicherer zu machen im Sinne der Business Judgement Rule. Köln 10.
Continue reading Kienbaum investiert in Safe

Alle Jahre wieder

In regelmäßigen zeitlichen Abständen wird das Thema „Managergehälter“ auf die mediale Tagesordnung gebracht. Nun hat die SPD dieses Thema wieder einmal aufgegriffen und den Entwurf eines Gesetzes zur Angemessenheit von Vorstandsvergütungen und zur Beschränkung der steuerlichen Absetzbarkeit vorgelegt. In dem Entwurf geht es u.a. um eine Begrenzung der steuerlichen Absetzbarkeit von Vorstandsvergütungen. Deshalb soll §
Continue reading Alle Jahre wieder

Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns

Das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns ist nun in der Präambel des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) verankert worden. Für alle, die es interessiert, hier der Link zu den Werten und Grundsätzen der Versammlung des Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. (VEEK), die als Anregung für weitere Diskussionen dienen können. Außerdem zwei weitere Links: – Pressemitteilung vom
Continue reading Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns

Omega 55

Das richtungsweisende BGH – Urteil vom 12.10.2016, 5 StR 134/15, zur sog. Omega 55 – Transaktion bei der HSH Nordbank dürfte die Praxis in den kommenden Jahren stark beeinflussen. In dem Sachverhalt geht es um den Vorwurf der Untreue nach § 266 Abs. 1 StGB und um den Vorwurf der unrichtigen Darstellung nach § 400
Continue reading Omega 55

Investorenkommunikation

Am kommenden Dienstag treffen sich die Mitglieder der Kodexkommission und beraten über die Änderungsvorschläge des DCGK’s 2017. Ein bedeutendsamer Änderungsvorschlag betrifft die Rolle des Aufsichtsrats im Verhältnis zu den Investoren. Fortan soll der Aufsichtsratsvorsitzende “ … in angemessenem Rahmen bereit sein, mit Investoren über aufsichtsratsspezifische Themen Gespräche zu führen. Das sind Gegenstände, für die der
Continue reading Investorenkommunikation

Intuition und mentale Stärke

Intuition und mentale Stärke können in existenziellen Situationen entscheidend sein. Ein spektakuläres Beispiel dafür bietet eine Schachpartie zwischen dem amtierendem Schachweltmeister Magnus Carlsen und seinem Herausforderer Sergey Karjiakin. Im Tiebreak des jüngst zu Ende gegangenen Weltmeisterschaftkampfes befand sich Karjiakin in einer fast aussichtlosen Position. Die kommentierenden Großmeister und auch der kalkulierende Computer sagten dem Herausforderer,
Continue reading Intuition und mentale Stärke

Abschlussprüfung im Fokus

Der Abschlussprüfer ist der wichtigste Informand des Aufsichtsrats. Der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats überwacht die Abschlussprüfung, insbesondere die Auswahl und Bestellung des Abschlussprüfers, dessen Unabhängigkeit und die vom Abschlussprüfer zusätzlich erbrachten Leistungen. Das ist in § 107 Abs.3 AktG geregelt. Hier der Hinweis auf einige neue Veröffentlichungen aus dem Jahr 2016 des Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW),
Continue reading Abschlussprüfung im Fokus

Corporate Governance Kodizes in der EU

Die Gruppe der fünf Vorsitzenden der Corporate Governance Kodex-Kommissionen von Frankreich, Deutschland, Italien, Königreich der Niederlande, Vereinigtes Königreich betont die wichtige Rolle der Corporate Governance Kodizes. Das geht aus einem gemeinsamen Statement vom 1. Juli 2016 hervor. Hier der Link zur Pressemitteilung.

Dokumentationspflichten des Aufsichtsrats

Die Dokumentationspflichten des Aufsichtsrats im Hinblick auf die Arbeit des Prüfungsausschusses des Aufsichtsrats sind für einen eingegrenzten Kreis von Unternehmen insbesondere für kapitalmarktorientierte Unternehmen durch das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) weitreichend konkretisiert worden. Die Abschlussprüferaufsichtsstelle beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle , kurz: APAS, kann demnach gemäß § 324 Abs. 3 HGB“ … zur Erfüllung ihrer Aufgaben
Continue reading Dokumentationspflichten des Aufsichtsrats

AReG in Kraft

Am 17. Juni 2016 ist das Abschlussprüfungsreformgesetz (kurz: AReG) in Kraft getreten. Das Gesetz beinhaltet wesentliche Neuerungen für den Bereich der Abschlussprüfung, u.a. in Bezug auf die Auswahl des Abschlussprüfers und die damit zusammenhängenden Auschreibungsverfahren für Unternehmen im öffentlichen Interesse. Das Institit der Wirtschaftsprüfer hat dazu in einem Positionspapier Stellung genommen. Hier der Link zu
Continue reading AReG in Kraft

Eignungsdiagnostik für Aufsichtsräte und Vorstände

Die Besetzung von Vorstandspositionen gehört zu den wichtigsten Aufgaben, mit denen Aufsichtsräte betraut sind. Der Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft ist nämlich gemäß § 84 AktG für die Bestellung und auch Abberufung des Vorstands verantwortlich. Aufsichtsräte börsnnotierter Gesellschaften sollen nach Ziffer 5.3.3 DCGK einen Nominierungsausschuss bilden, der ausschließlich mit Vertretern der Anteilseigner besetzt ist und dem Aufsichtsrat
Continue reading Eignungsdiagnostik für Aufsichtsräte und Vorstände

Digitale Formate für Aufsichtsräte

Am 21. Juni 2016 diskutieren wir im Business Club Hamburg die Frage der Überwachung und Bewertung von Digitalisierungsstrategien, die durch die Geschäftsführung definiert wurden und jetzt den Aufsichtsräten zum Zweck des Reviews vorgelegt werden. Was kann der Aufsichtsrat sinnvollerweise in diesen Fällen fragen, was muss er wissen? Was heißt eigentlich Digitalisierung? Welche Entwicklungen und Trends
Continue reading Digitale Formate für Aufsichtsräte

Tagessätze für die Aufsichtsratstätigkeit?

Die Diskussion im Hinblick auf die Vergütung des Aufsichtsrats gewinnt aktuell dadurch an Bedeutung, dass Tagessätze für die Aufsichtsratstätigkeit thematisiert werden. Theisen hat sich jüngst dazu in einem Gastkommentar in der Ausgabe des Handelsblatts vom 18.4.2016 geäußert. „Diskussionen über die Aufsichtsratsvergütung werden meist anhand der Gesamtvergütung innerhalb eines bestimmten Geschäftsjahr geführt. Diese Vorgehensweise ignoriert natürlich,
Continue reading Tagessätze für die Aufsichtsratstätigkeit?

Schutz von Geschäftsgeheimnissen

Das Aktiengesetz sanktioniert in § 404 AktG die Verletzung der Geheimhaltungspflicht u.a. für Mitglieder des Aufsichtsrats. Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, bei börsennotierten Gesellschaften bis zu zwei Jahren, oder mit Geldstrafe bestraft, wer ein Geheimnis der Gesellschaft, namentlich ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis, das ihm in seiner Eigenschaft als Mitglied des Aufsichtsrats bekanntgeworden
Continue reading Schutz von Geschäftsgeheimnissen

37 Buchstaben

Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz – ein langes Wort mit 37 Buchstaben. Hier jedenfalls der Hinweis auf das Gesetz zur Umsetzung der aufsichts- und berufsrechtlichen Regelungen der Richtlinie 2014/56/EU sowie zur Ausführung der entsprechenden Vorgaben der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 im Hinblick auf die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse (Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz –APAReG) vom 31.3.2016, das jetzt im Bundesgesetzblatt veröffentlich
Continue reading 37 Buchstaben

AReG durch den Bundestag verabschiedet

Der deutsche Bundestag hat 17. März 2016 hat das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) verabschiedet. Im feinsten Juristendeutsch heißt es einleitend: Das AReG “ … dient der Umsetzung der prüfungsbezogenen Vorschriften der Richtlinie 2014/56/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 zur Änderung der Richtlinie 2006/43/EG über Abschlussprüfungen von Jahresabschlüssen und konsolidierten Abschlüssen (ABl. L
Continue reading AReG durch den Bundestag verabschiedet

Digitalisierungsthemen für Aufsichtsräte

Die Beschäftigung mit Digitalisierungsthemen wird für Aufsichtsräte immer wichtiger. Das hat Gründe. Zum einen ist das Thema „Digitalisierung“ im Zusammenhang mit der inneren Organisation der Aufsichtsratsarbeit von Bedeutung. Zum anderen unterliegen die durch den Vorstand entwickelten Digitalisierungsstrategien der Unternehmen der Überwachung durch den Aufsichtsrat. Die Anforderungen und der Umfang der Arbeit von Aufsichtsräten sind seit
Continue reading Digitalisierungsthemen für Aufsichtsräte